Tipp des Monats Juli: Musik: „Hardwired to Self-Destruct“ von Metallica

Im Juli blogge ich mal wieder über Musik und dieses Mal möchte ich Euch kein Album vorstellen bei dem ich jemals arbeiten oder mich konzentrieren könnte. Es ist Sommer und deswegen gibt’s was zum rocken:

„Hardwired to Self-Destruct“ von Metallica

Das im letzten November erschienene Album ist das neueste der Metal-Urgesteine und ich finde es absolut großartig. Ich bin bestimmt kein Musik-Experte und denke, es ist über Metallica und das neue Album wahrscheinlich so ziemlich alles schon gesagt worden, was es an Experten-Meinungen zu sagen gibt. Alles, was ich hier machen möchte, ist zu sagen, warum ich persönlich das neue Album so genial und empfehlenswert finde.

Ich bin nicht nur überzeugte Schwarzträgerin und Goth sondern auch großer Metal-Fan (ich liebe es, auf Metal-Konzerte zu gehen, die machen zugegbenermaßen meist viel mehr Spaß als Gothic-Konzerte…) und selbstverständlich kommt man als Metal-Fan nicht an Metallica vorbei. Ja, ich liebe sogar „St. Anger“, und bin damit wahrscheinlich der einzige Metallica-Fan weltweit, der das jemals sagen wird. 😉

„Hardwired to Self-Destruct“ finde ich deswegen so genial, weil es klassische Metallica-Elemente aus der Zeit des wunderbaren „Black Album“ mit neueren von „Death Magnetic“ und ja, auch „St. Anger“ vermischt, gewürzt mit ein paar ganz neuen Zutaten, die man sonst eher von modernen Metal und Rock-Bands kennt. Ich finde das absolut großartig und bewundernswert, vor allem wenn man bedenkt, dass James Hetfield und Co. ja auch schon älter sind und dennoch noch immer in der Lage kreativ etwas Neues zu schaffen – und gleichzeitig ihre Fans glücklich zu machen, die ja gewisse Erwartungshaltungen haben.

Da können sich viele jüngere Kollegen so manche Scheibe von abschneiden…

Nicht umsonst sind Metallica eben Götter des Metal – und werden das noch lange bleiben!

Wie bereits erwähnt, zum Schreiben bevorzuge ich eher ruhigere Musik, aber beispielsweise zum Autofahren in einer lauen Sommernacht macht Metallica einfach nur Spaß.

Metaller werden mir mit Sicherheit zustimmen – aber vielleicht hören auch mal Metal-Neulinge rein in „Hardwired to Self-Destruct“…