Tipp des Monats Juli: Musik: Deus Ex Human Revolution (OST)

Ich werde häufig gefragt ob es bestimmte Musikrichtungen oder Alben gäbe, die mich inspirieren, oder die ich gerne zum Arbeiten höre.

Die gibt es in der Tat! Ich habe mir eine extra Playlist in meinem iTunes auf dem Laptop zusammengestellt, die aus etwa 30 Stunden Musik besteht, und die ich über Kopfhörer zum Schreiben höre. Obwohl ich privat gerne Metal, Industrial oder härteren Electro mag (The Prodigy, Combichrist und Metallica zählen zu meinen Lieblingsbands), wäre es mir unmöglich, mich bei dieser Art von Musik zu konzentrieren und kreativ zu arbeiten.

Damit meine Gedanken frei fließen können, benötige ich eine ganz spezielle Art von Musik, die ich meistens in Form von Film- oder Videospielsoundtracks finde.

Eines meiner All-Time-Favourites ist hierbei der Soundtrack von „Deus Ex: Human Revolution“ von Michael McCann.

Bereits letztes Jahr habe ich Euch in meinem Tipp des Monats das zugehörige Spiel vorgestellt. Wer es kennt, wird sofort an die einzigartigen Klänge denken, die stark zur Atmosphäre der Cyberpunk-Dystopie beitragen. Doch auch Leute, die sonst einen Bogen um Videospiele machen, sollten diesem Soundtrack eine Chance geben und zumindest mal reinhören. Denn was Michael McCann da geschaffen hat, ist in meinen Augen nicht nur einer der besten Game-Soundtracks überhaupt, sondern kann sich durchaus mit den Klängen großer Hollywood-Komponisten messen – und übertrifft sie in manchen Punkten sogar. Denn wo Hans Zimmer und Co. häufig in beliebigen Mainstream abdriften, wagt McCann es, etwas neues und originelles zu erschaffen.

Der Soundtrack mixt hochwertigen Electro-Sound mit sphärischen Klängen, die Musik spielt mit den Sinnen, ohne zu aufdringlich oder bombastisch zu sein.

Kurzum: Für mich ist der „Deus Ex: Human Revolution“ OST unglaublich inspirierend und hilft mir sehr, meine kreative Energie zu bündeln und zu Papier zu bringen. Wer gerne coole, unaufdringliche Electro-Musik mit dem gewissen Etwas zum Arbeiten hört, ist hier genau richtig!

Comments are closed.